Kontakt

„Zähne zeigen auf die schönste Weise“
Seit über 30 Jahren Ihr Dentallabor-Ansprechpartner für Zahntechnik.
Wir verarbeiten Valplast - allergiefrei und ohne sichtbare Klammern.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Einprobe

Die fertig verblendete Krone kann jetzt in die Zahnreihe des Patienten eingefügt werden. Vor der endgültigen Befestigung des Zahnersatzes findet jedoch erst eine Einprobe statt.

Eine perfekte Passgenauigkeit der Krone ist entscheidend

Wird festgestellt, dass die Krone sich nicht exakt eingliedert, da zum Beispiel die Kauflächen nicht genau zu den Kauflächen des gegenüberliegenden Zahnes im anderen Kiefer passen, wird die künstliche Krone entsprechend nachbearbeitet.

Nur eine perfekte Passgenauigkeit der Krone gewährleistet ein natürlich Kaugefühl und einen harmonischen Biss.

Schlecht sitzender Zahnersatz kann hingegen zahlreiche negative Folgen mit sich bringen. Dazu zählen Zahn-, Kiefer- und Kopfschmerzen, Muskelverspannungen und Rückenprobleme. Der Zahnersatz ist außerdem nicht so lange haltbar, da er unregelmäßig und zu stark belastet wird.

Einprobe

Hinweis

Die Einprobe des Zahnersatzes erfolgt meist durch den Zahnarzt.

Langfristig wichtig: ein genauer Randschluss

Der Übergang von künstlicher Zahnkrone zu natürlicher Zahnsubstanz wird als Randschluss bezeichnet. Dieser muss möglichst präzise sein, damit kein Spalt vorhanden ist, in dem sich bakterielle Zahnbeläge – die Auslöser für Karies und Parodontitis – anlagern können.

Ist die Krone passgenau und ein harmonischer Zusammenbiss möglich, kann die finale Eingliederung stattfinden.